Flauschis verdrehte Welt

2. Juni 2009

Einfach so halt :D

Filed under: RL, WotLK — Schlagwörter: , , — Meow @ 08:44

Was tu ich eigentlich die ganze Zeit?
Ach, alles mögliche 🙂 Wetter geniessen, mit Noobinchen in der RL Welt herumziehen, mich auf die letzten Prüfungen vorbereiten (nächsten Montag, 8. Juni, die nächste) und ja, stellt euch vor, auch Zocken 😀

Auch wenn ich immernoch etwas selten anzutreffen bin Ingame, so hab ich doch vor kurzem, ohne irgendwie drüber nachdenken zu müssen, den Acc für weitere 6 Monate bezahlt.

Trotz dass ich von Ulduar noch nicht so viel gesehen habe (naja die meisten Bosse schon) kann ich sagen, es macht wieder mehr Spass. Herausfordender und schwerer und vorallem auch ne sehr schöne Ini.

Und vorallem freu ich mich wie ein kleines Kind auf die Blizzcon.
Nach Diablo 2 Beta & danach auch gezocke freu ich mich riesig Diablo 3 anzocken zu können. Nachdem ich mit Starcraft nie so recht in Berührung kam freu ich mich Starcraft 2 richtig ansehen zu können. Und natürlich hoffe ich auch auf viele News WoW betreffen und auch, vielleicht, zum neuen MMORPG.

Achja und es freut mich, dass mein Artikel zum TLPD sich immernoch grosser Beliebtheit erfreut! Hoffe er hilft euch immernoch!

So, das war ein kurzes Lebenszeichen von mir hehe.
Bald ist die Ausbildung geschafft und die Blizzcon ist auch nicht mehr weit. PEWPEW 😀

LG
Flausch

9. April 2009

Flauschi goes to Blizzcon!

Filed under: Allgemeines, RL, WotLK, WoW — Meow @ 07:50

Hallösche Blogleser!

Ja, ein Lebenszeichen von Flauschi! Bin beim 9. von 10 Tagen meiner zweiten Abschlussarbeit, ziemlich kaputt, aber das wird! 🙂 Bald gibts hier wieder mehr von mir zu lesen!

Aber nun zur eigentlichen Sache:

Meine Freundin und ich machen, natürlich ganz zufällig, zur Blizzconzeit 2 Wochen USA Urlaub. Und noch viel viel zufälliger sind wir von 20 – 23. August in LA/Anaheim.
Und wie es der unglaubliche Riesenzufall so will ist am 21. und 22. August die Blizzcon in Anaheim. Sowas, man könnte ja meinen das sei geplant?! 😉
Wie auch immer, ihr, liebe Blogleser, dürft euch dann auf den ein oder anderen Bericht von der Blizzcon freuen. Nun, natürlich ist mmo-champion und co. auch dort, aber hey, etwas direkt von einen Gamer, unverblümt, zu hören ist doch viel toller 😀

LG
Flausch

8. Januar 2009

We are Warlocks…

We are Warlocks.
We are since the dawn of alpha.
It doesn’t matter if you nerf us into oblivion,
or if you buff us beyond horizon.
We don’t care.
Our power does not feed itself from numbers.
It’s our imagination,
the weakness of those wich dare us.
As long as there are other classes,
there will be Warlocks to feast upon them.
We will never cease to be.
We will overcome.
We always did.
We always will.
We are Warlocks.

Ja, der Stolz der Hexer, er ist ungebrochen. Obwohl dieser Text schon älter ist behält er, zumindest für mich, immer recht.
Auch wenn der Hexer momentan im PvP eine Opferrolle einnimmt, es ist und bleibt meine Klasse. Natürlich hat es auch etwas gutes, die ganzen „zomgzor RoXxOr möchtegern Hexer“ aus BC Zeiten sind verschwunden. Der Hexer ist zu einer Liebhaberklasse geworden. Komplex zu spielen, im PvP kaum Chancen und auch im PvE nur mit einer Daseinsberechtigung wenn man die komplexen Rotationen drauf hat (was anderes als DMG bringt der Hexer dem Raid, zumindest 25er, ja nicht).
Die RoXxOr Kiddies suchen sich eine neue, simpel zu spielende, Klasse. Genauso die, die im PvP nur was zum Facemelten wollten.

Doch jeder der seinen Hexer leidenschaftlich spielt bleibt dabei. Trotz „brainmelt“ Rotationen, trotz 0 Survivability und auch trotz immernoch vielen vorhandenen Bugs und Schwächen auch im PvE.
Der Hexer ist nunmal eine einzigartige Klasse. Die ganze Geschichte hinter dem Hexer und der Spielstil… ich habe keine andere Klasse gefunden welche mir auch nur annähernd soviel Spass macht.

Aber man hat es extrem gemerkt wieviele dieser RoXxOr Kiddies und PvP möchtegerns es gab. Die Hexerpopulation hat extrem abgenommen. Vielen Raids fehlen auch Hexer und in den Städten sieht man nicht mal mehr halb so viele Locks wie vor WotLK.
Mir ists recht, diese einzigartige Klasse hat es verdient, nur von Leuten die sie leidenschaftlich spielen, gespielt zu werden.

Nun zum Abschluss der geilste aller Hexer… RICHARD!

lfg0062
Mehr von Richard gibts auf: http://www.lfgcomic.com (Sehr empfehlenswert!)

PS: Ich weiss ich war etwas schreibfaul, böses Flauschi *auf die Finger hau*

LG
Flausch

29. Dezember 2008

Der Zeitverlorene Protodrache

Da ich in den letzten Tagen sehr viele Anfragen bezüglich des TLPD bekommen habe, dachte ich mir, trage ich hier mal alle Fakten und Vermutungen etwas zusammen.

Wie der Zeitverlorene Protodrache aussieht kann man im vorangehenden Blogeintrag sehen.

Zu allererst: Wer ihn will muss viel Geduld mitbringen. Ich habe mit 30-35 Stunden Campen noch relativ wenig Zeit aufgewendet. Habe Kommentare von anderen gelesen welche bereits über die 48 Stunden Marke hinaus sind und ihn noch nicht haben.

Weiter kann es auch helfen ein Glückspilz zu sein 😉

Zuerst einmal eine Karte mit den Flugrouten von Vyragosa! (Achtung: Vyragosa droppt das Mount NICHT!)

vyragosa4yn31

Also wozu dann diese Karte?
Vyragosa und der Zeitverlorene Protodrache teilen sich den Spawn und die Flugrouten des TLPD sind relativ ähnlich. Die Rote und die Grüne Route sind fast 100% bestätigt durch Kills. Die Orange ist auch sehr wahrscheinlich (evtl. nicht um den Berg rum). Einzig die Gelbe gilt für den Zeitverlorenen als sehr unwahrscheinlich. Er wurde dort bisher noch nie gesichtet.

Also nochmals zur Spawnzeit: Sie Beträgt ca. 3h bis zu 1 Woche. Jedesmal wenn dieser „Timer“ abläuft hat Vyragosa eine 90% Chance zu spawnen, der Zeitverlorene Protodrache also nur 10% (Achtung! Schätzungen die basierend auf der Sichtungshäufigkeit gemacht sind). Ihr seht also, wenn es blöd läuft kann der TLPD mehrere Wochen am Stück nicht auftauchen.

Ein weiterer Fakt den man sagen kann ist: Der Zeitverlorene Protodrachen fliegt relativ tief. Dort wo ich ihn gelegt habe (unter Valkyrion) war er gerade mal auf Baumwipfelhöhe unterwegs.
Da ich annehme, dass er etwa gleich wie Vyragosa fliegt, und ich Vyragosa bei der Maschine der Schöpfer gelegt habe, wäre er dort ca. auf doppelter Baumwipfelhöhe unterwegs (Vyragosa war auf der grünen Route unterwegs).
Der Karte kann man auch entnehmen wo sich das Campen am meisten Lohnt: Bors Atem und bei der Maschine.

Da ich auch nach meiner „Taktik“ gefragt wurde: 1-2 Stunden fix Campen und dann mal ein Rundlfug um die Routen abzuklappern.
Weiter habe ich folgendes Makro verwendet:

/cleartarget
/tar Dirkee
/tar Vyra
/tar Zeit
/stopmacro [noexists] , [dead]
/w Flauschibüsi >>> %t <<<
/run RaidNotice_AddMessage(RaidBossEmoteFrame,“LEG IHN UM!!!!! LOS GOGOGO!!!!!!! ZOMG :D“, ChatTypeInfo[„RAID_WARNING“])

Die erste Zeile nimmt jegliches Ziel das ihr momentan habt raus. Dann wird die nähere Gegend sozusagen gescannt nach Dirkee, Vyragosa und dem Zeitverlorenen Protodrachen. Natürlich könnt ihr Dirkee auch weglassen (er haut einem als Stoffie recht schnell zu Brei 😉 ) wenn ihr nicht an diesem Rarespawn interessiert seid. Er hat auch keinen Einfluss auf den Spawntimer der Drachen.
Vyragosa würde ich aber drin lassen und ihn, wenn ihr ihn findet, auch legen. Da er wie gesagt den Spawntimer mit dem TLPD teilt.
Die Stopmakrolinie macht, dass das Makro nicht weiterläuft wenn der Drache nicht gefunden wurde oder Tot da liegt (das [dead] habe ich zB weggelassen, da es nützlich ist zu sehen wenn ne Leiche da liegt. Respawntimer etc ^^). Und dann das Whisper an mich selber und ne riesen Raidwarnung damit ichs auch ja sehe.

Mit diesem Makro hat man den Drachen im Target bevor man ihn überhaupt sieht (auch auf höchster Sichtweite). Also nicht erschrecken.

Vyragosa und der Zeitverlorene Protodrache haben je nur ca. 18k HP und hauen kaum zu. Sehr locker zu legen 🙂
Vyragosa ist ein ganz normaler blauer Drache, aber relativ gross. Der TLPD sieht genau so aus wie das Mount und ist auch nur wenig grösser als das Mount.

Noch ein paar Spekulationen zum TLPD: Er soll sich zwischen Punkten hin und her porten können. Ob dies stimmt ist jedoch unbekannt. Weiter soll er nach einer gewissen Zeit auch despawnen und er soll angeblich sogar von anderen Mobs angegriffen werden können. Wie gesagt, alles Spakulationen.

Vergesst nicht irgendetwas mitzunehmen mit dem ihr euren Flug verlangsamen könnt. Es gibt im Lager wo es auch den Eisernen Flachmann gibt ein Getränk, das euren Fall verlangsamt. Ich habe auf das Tuch von der Himmelswache der Sha’tari zurückgegriffen. Egal was, aber nehmt es mit und haltet es bereit.
Weiter ist es sehr nützlich, wenn ihr einstellt, dass ihr Abmountet wenn ihr einen Cast macht (auch in der Luft). Einen Instant zum Taggen auf den TLPD, zudotten (wenn ihr denn DoTs habt 😉 ), langsam runterschweben und pewpew 🙂

So, ich hoffe ich habe nichts wichtiges vergessen. Der Drache erfreut mich immernoch, nur tun mir meine anderen Mounts leid welche nun „verstauben“ ^^ Und das sind nicht wenige bei einem Mountsammler wie mir ;).

Nun versuche ich den Grünen Protodrachen zu erhalten. Dies ist ja aber nur reines Glück ob man ihn kriegt oder nicht.
Auch hier noch etwas: Man kann, auch wenn man die Elitequest bereits abgeschlossen hat, zwischen den beiden Fraktionen (Orakel und Stamm der Wildherzen) hin und her wechseln indem man den Elite einfach nochmals legen geht, und einfach das Add des Stammes am Leben lässt zu dem man will.

LG
Flauschi

Nachtrag:
Ich habe im Netz noch folgendes gefunden. Möchte ich euch nicht vorenthalten, da dies die Spekulationen zum Porten und Despawnen fast bestätigt 🙂

blinkproof

19. Dezember 2008

Ich hab ihn… ICH HAB IHN!!!!!

Ich kanns kaum fassen…

30-35 Stunden habe ich mit Campen und Rumfliegen verbracht. Und heute Abend um ca. 23:25Uhr hat er sich endlich entschieden zu mir zu kommen!

Ich spreche vom Zeitverlorenen Protodrachen!

wowscrnshot_121808_235926

Ich kanns ehrlich gesagt noch kaum fassen. Das geilste Mount in ganz WoW und ich habe es endlich 🙂 *freufreufreu*

Nun, aber ich will ja allen anderen die den TLPD Jagen auch etwas helfen!
Wo habe ich ihn gefunden? Na, das sieht man auf folgendem Screenshot:

wowscrnshot_121808_232926
Japs, kurz unter Valkyron (oder so). Er ist anscheinend auch dort gespawnt und war in Richtung Osten unterwegs.
Nun, das schöne ist ja, mein „Campingpartner“ Seimon hat heute Mittag bereits das Glück gehabt ihn zu bekommen, genau an der selben Stelle!
Ihm gönne ich ihn sehr, denn er hat sogar noch mehr Zeit aufgewendet als ich!
Ausserdem ist es wohl sehr selten, dass er innerhalb so kurzer Zeit gleich 2x spawnt.

Also legt euch auf die Lauer! Viel Glück beim jagen!

wowscrnshot_121808_233356
LG
ein überglückliches Flauschi!

13. Dezember 2008

Der liebe (casual) Content…

Filed under: ultio sanguinis, WotLK, WoW — Schlagwörter: , , , , , , , , — Meow @ 02:46

Oh noez, ich verwende das böse Wort: Casual.

So leid es mir tut, es ist nunmal so.
Wir konnten letzten Sonntag, nach gerade mal 5 Raidabenden, in der 2. ID in der wir geraidet haben, die Meldung „Content clear“ herausgeben. 10er Content war bereits vorher Clear.
Herausforderung = 0!

Die einzige „Herausforderung“ der wir uns nun noch stellen ist Sartharion mit den 3 Drachen umzulegen. Nach ersten, vielversprechenden, Versuchen am Donnerstag sind wir guter Dinge dies am Sonntag auch zu schaffen.

Moment, das ist doch genau das worauf sich Blizzard so stützt. Diese zusätzliche Herausforderung, dieses Achievement mit ein paar mehr supertollen Epixx. Na klasse, und wir rechnen damit dies am 1. richtigen Versuchstag mit entsprechend zusammengestellten Raid erledigen werden. Nun, am Donnerstag war es, nachdem wir bereits alles sonst umgelegt hatten, eine kurzfristige Entscheidung es mit 3 Drachen anzugehen. Ohne vorher auch nur annähernd aufs Setup zu achten. Es war suboptimal, und trotzdem haben wir sehr gute Fortschritte gemacht.

Ganz ehrlich, der Content ist VIEL zu einfach!
Gut und recht, dass Blizzard nicht will, dass ihre Instanzen „verrotten“ und nur 5% der WoW Spieler sie sehen. Aber bitte, nicht so, das ist der falsche Weg! Wenn sogar wir, eine sicherlich ambitionierte Raidgilde welche aber weit davon entfernt ist auch nur im deutschen Raum vorne dabei zu sein, sich unterfordert fühlt…

Der Weg des „im Nachhinein nerfen“ hat mir da weitaus besser gefallen! Man wird gefordert und trotzdem können, wenn auch etwas später, alle die Instanzen sehen.
Ich hoffe sehr, wirklich SEHR, dass Ulduar schwerer wird! Blizzard verspricht uns dies zwar, aber… man wird sehen was kommt.

Bis Ulduar kommt bleibt uns nicht mehr vieles zu tun: Sartharion im 25er und 10er mit 3 Drachen legen und dann?! Equip farmen… Instanzen bis zum erbrechen durchrennen…
Ja, stimmt, tolle Achievements farmen. Juhu… immerhin gibt es nen Schwarzen Protodrachen. Für mich ein Ansporn ja, aber vielen ist dies egal. Achievements sind mir ansonsten eigentlich auch völlig egal! Nur eben diese paar wenigen Raidachievements, welche immerhin eine Art der Herausforderung darstellen, haben etwas. Sie geben uns immerhin ein wenig dieser, von uns Raidern geliebten, Herausforderung!

Bitte Blizzard, gebt uns etwas wie Kael’Thas oder Sunwell. Etwas wo auch wir Raider unseren Spass haben.

LG
Flausch

2. Dezember 2008

Skillungen, skillungen, skillungen…

Filed under: WotLK — Schlagwörter: , , , , , — Meow @ 12:00

So, nach meinen ersten 10er und 25er Raiderfahrungen konnte ich mich mal wieder intensiver um das Können meiner Hexe kümmern.
Denn nach den ersten Gehversuchen mit einer 0/14/57 Skillung war ich relativ unzufrieden mit meiner DPS.
Ja, mich mit den anderen im Raid vergleichen fällt schwer, ich bin erst mitten in der Raidwoche dazugestossen plus die anderen hatten schon viel mehr Zeit Heros etc. zu machen. Ich bin da mit komplett T6 equip reingerannt 😀 Nunja, ok, ich hab auch jetzt erst 4 Teile ersetzt 😉 Jaja, DKP hat halt auchnet gereicht jedesmal 😦

Wie sich diese 0/14/57 Skillung spielt? Eigentlich gar nicht schlecht. Seele Entziehen ist aber weiterhin nur ein nettes plus geblieben und der Wichtel braucht ab und zu doch etwas aufmerksamkeit.
Die Rotation die ich gefahren bin war:
CoE -> Verderbnis -> Feuerbrand -> Chaosbolt -> Verbrennen…. -> Feuersbrunst

Das Timing mit der Feuersbrunst muss stimmen, dann passt der Chaosbolt auch wieder sauber nach Feuerbrand hin. Etwas Latenzabhängig, aber eigentlich ganz nett zu spielen.

Nun, danach habe ich umgeskillt und mit die 0/20/51 Skillung zu Herzen genommen. Ja, genau, die Skillung die die Ensidia aka. ex-Nihilum/SK Gaming Warlocks spielen.
Was dabei den Unterschied macht? Man legt mehr Schaden auf den Wichtel, was es noch wichtiger macht auf den kleinen aufzupassen. Ausserdem schmeisst man Feuersbrunst aus der Rotation raus.
Die DPS war etwas höher als mit Feuersbrunst, solange der Wichtel etwas tun konnte.
Der Wichtel wurde zwar mit dem 80% Dmgreduce auf AE Effekte geschützt, jedoch sind noch viel zu viele Schadenseffekte da die den Wichtel voll treffen und dieser dann total abkratzt. Man ist sehr viel damit beschäftigt den Wichtel wieder zu sich zu rufen und wieder angreifen zu lassen damit er eben nicht an diesem Schaden verreckt. Ich denke, Blizzard sollte hier noch etwas dran arbeiten, er ist immernoch zu verwundbar und eine 10 Sekündige beschwörung infight ist einfach zuviel.

Ich war aber immernoch unzufrieden mit der DPS. Was sicherlich auch an meinem recht bescheidenen Critwert liegen mag. Knappe 15% sind einfach zu wenig für Destro, das Equip fehlt noch.
Also habe ich mal die Meta-Ruin Dämospec ausprobiert -> 0/56/15
Diese habe ich, muss ich sagen, nur an den Übungsatrappen ausprobiert. Die DPS war ähnlich wie bei der Ensidiaskillung. Ich muss sagen, spielt sich auch nett. Man verfällt zwar fast komplett zurück ins Shadowbolt gespamme, mit der ausnahme Verderbnis einzusetzen und alle 3 Minuten Metamorphose als 3. Trinket zu benutzen (was wirklich einen netten dmgboost gibt).
Die Teufelswache ist etwas weniger verwundbar als der Wichtel, da sie sich wie Hunterpets am Mob befindet und falls sie sterben sollte kann sie, dank Dämospec, viel schneller wieder beschworen werden.
Auch hier, relativ Critabhängig, jedoch bekommt man durch die Skillung so einiges an Crit dazu. Nur, die Teufelswache macht nicht mehr schaden als der vollgeskillte Wichtel. Es ist also, aus meiner Sicht, nicht viel anders als ne Shadowdestro Skillung.
Nett ist natürlich Dämonischer Pakt welcher einen +dmg Bonus an die Gruppe/den Raid gibt. Mit nem Enhancerschami überflüssig, sein Totem ist stärker, jedoch wenn keiner dabei ist, sicherlich ein sehr netter Support.

Und jetzt zu der Skillung die ich momentan habe und bei der ich wohl auch bleiben werde… ja… Flauschi ist kein Destro mehr… omg…
Ich hätte nicht gedacht, dass ich mal von Destro wegkomme da ich immer Destro war, zum Leveln, in Inis, zum Raiden… und jetzt? Affli!

56/0/15 -> Haunt-Ruin
Ja, 15 Punkte im Destrobaum wieder -> ISB und den 100% Critbonus mitnehmen.
Diese Skillung wurde im Hexerforum sehr passend als „Brainmelter“ beschrieben.
CoE -> SB -> Haunt -> Instabiles Gebrechen -> Feuerbrand -> Lebensentzug -> Verderbnis
Dann SB als füller, oder halt Aderlassen und DoTs obenhalten sobald sie auslaufen. Und unter 35% kann man auch Seelendieb noch als Füller einsetzen anstatt SB. Das ganze habe ich gestern intensiv bei Malygos (10er) getestet. Es fordert ganz schön Aufmerksamkeit, gerade wenn man sich bewegen muss, macht aber doch auch Spass mit sovielen DoTs um sich zu werfen.
Die DPS kann viel besser mithalten mit den anderen, trotz meines schlechteren Equips.
Ich feile Momentan noch an Details. CoA geskillt bringt nicht viel, da ich wohl immer CoE setzen werde (jaja, Moonkins haben das gleiche, aber ohne Resireduce, was ich noch nett finde @ Resireduce). Ausserdem überlege ich  Dunkler Pakt auchnoch mitzunehmen.

Die Problematik an der Skillung ist die Daurkonzentration. Man hat etwas wenig Zeit zwischen den DoTs. Wenn man Rumrennen muss verdreht sich die Rota leider schonmal da der ein oder andere DoT ausläuft. Auf Haunt sollte man sowieso gut achten. Einmal versiffen und Verderbnis muss nachgesetzt werden.
Blizzard will hier ja nun anscheinend die DoT-Zeiten etwas erhöhen, was sicherlich zu begrüssen wäre. Es würde einem etwas mehr Luft geben.
Nur, bitte nicht zu extrem, es macht Spass diese Skillung zu spielen 🙂

Schauen wir mal was die Zukunft mit besserem Equip bringt, für den Moment bleibe ich Affli. Gefällt mir so zu spielen und der Schaden stimmt auch.

LG
Flausch

28. November 2008

Endlich 80

Filed under: ultio sanguinis, WotLK — Schlagwörter: , , , — Meow @ 22:02

Letzte Nacht um 1 Uhr hab auch ich es endlich auf 80 geschafft.
Nachdem ich innerhalb von 36 Stunden 5 Level gemacht habe ^^

Wieso denn vorher nicht so?
Naja, WotLK kam raus… und zuerst nicht zu mir 😉
Dann natürlich etwas gezockt, aber irgendwie nie so wirklich die Motivation zum leveln gefunden.

Letzten Freitag dann lag Flauschi im Krankenhaus. Neeein kein Notfall, das war angekündigt. Deshalb habe ich auchschon die Tage vorher kaum gezockt. Wieder Levelingzeit die verloren gegangen ist.
Aber bis dahin war ich bereits 74.
Nunja, was hab ich im KH gesucht? Als ja, ich nichts, die Docs haben aber was gesucht. Meine Mandeln welche sie rausgeschnibbelt haben ^^

Sonntag war ich dann wieder zuhause, gebeutelt und zerwuselt von der OP ^^
Montag war dann auch net viel mit zocken, zuviele schmerzen, zuviele Medis. Doch dann am Dienstag hab ich mich auf 75 hochgeschmissen. Nur… dann sah ich Abends meine ultio Leute in Naxx rumrennen und ich hab mir gesagt: VERDAMMT da will ich auch hin!
Auch wenn ich immernoch vollgepumpt mit Schmerzmitteln bin, egal, Naxx, Raids…. NEED!

Also habe ich mir Mittwoch und Donnerstag in den Arsch gepiekt und die 5 Level gemacht. Von Mittwoch Mittag bis Donnerstag Abend hab ich für die 5 Level gebraucht mit normaler schlafzeit.
Und eigentlich muss ich sagen, verdammt, ich hätte 10 Level in 4-5 Tagen machen können… wenn ich nur diese Motivation von Anfang an gehabt hätte ^^

Aber hei, ich habs geschafft, die ersten Heros gemacht 🙂 Morgen 10er Naxx und am Sonntag 25er Naxx oder was auch immer auf mich zukommt (da Naxx glaub 25 schon clear/fast clear ist diese ID ^^).

LG
Flausch

18. November 2008

Flauschis erste WotLK Erfahrungen

Filed under: WotLK — Schlagwörter: , , — Meow @ 12:32

Mein WotLK Start ging ja, wie der fleissige Blogleser weiss, gründlichst in die Hose. Nochmal vielen, lieben Dank an meine heissgeliebte Schweizer Post welche sich auch noch zu schade dafür sind eine Rückerstattung der Expressgebühren in Betracht zu ziehen. Aber hei, man bezahlt doch gerne für eine Zusatzleistung die dann nicht erbracht wird 😉

Das Abenteuer WotLK hat für mich ja erst am Freitag begonnen. Also kann ich die Situation vom Donnerstag nur aus den Erfahrungen meiner Mitspieler einschätzen. Und diese sind nicht mal schlecht!
Bist auf Warteschleifen auf vollen Realms schien es absolut keine Probleme technischer Natur zu geben. Ja natürlich, ab und zu auftretende Lags, aber darauf war jeder vorbereitet. Aber die Server haben standgehalten.

Es gab aber anscheinend Probleme mit der DVD. Diese konnte auf einigen Laufwerken wie es scheint nicht richtig gelesen werden. Ob man hier nun Blizzard oder die Laufwerkhersteller anmeckern muss bleibt wohl offen. Da die DVD aber in beiden meiner Laufwerke ohne zu meckern angenommen wurde und bei Millionen anderer auch würde ich meinen Finger richtung Laufwerkhersteller erheben.

Richtung Blizzard muss man trotzdem auch eben ein wenig schimpfen. Ganz wenige (im Zehntelsprozentbereich) der deutschen Collectors Edition hatten keinen CD Key. Kann leider passieren, sollte es aber nicht ^^ Nunja, Blizzard hat anscheinend unbürokratisch Hilfe angeboten gegen Fotos des Kaufbelegs, der CE etc.
Und ja, ich hatte auch Angst, nachdem meine CE die Schweiz besichtigt hatte (hei sie hat sicherlich so einiges erlebt unterwegs, sie war leider nur noch etwas zu verstört darüber zu Berichten), so eine zu erhalten.

Aber am Freitag Abend war ich dann erleichtert. Ich kam nach Hause und da war sie, meine Collectors Edition. Fix ausgepackt aus dem sehr hübschen, braunen Standardpaket und als erstes die sehr schön gestaltete CE Verpackung betrachtet.
Im Inneren springt einem als erstes das Artbook entgegen. Sehr dick, ausführlich und auch mit Beschreibungen. Sehr Lohnenswert mal einen Blick in eines zu Werfen für alle die keine CE haben.
Danach kommt das Mauspad. Standardmauspad leider, aber mit einem sehr hübschen Aufdruck von Northrend. Die Soundtrack CD konnte ich bisher leider noch nicht probehören, wird aber auf jeden Fall noch nachgeholt. Genauso die DVD mit Interviews etc.
Zusätzlich sind natürlich auch noch die TCG Karten vorhanden. Ich hatte das Glück eine Lootkarte zu haben :).

Die Installation ging erstaunlich flott und dank aufgehobenen Patches war auch die Rückpatchung auf 3.0.3 schnell erledigt.
Addons laufen alle brav weiter ohne zu Zicken. Auch eben nen DK erstellt zum angucken (ging ohne Probleme, am Donnerstag soll es ja da auch das ein oder andere Problemchen gegeben haben. Scheint wohl ein Hotfix gewesen zu sein.).

Mein erster Eindruck von Northrend: Gigantisch!
Blizzard hat sich selber extremst übertroffen! Wunderschönes Design. Sowohl der Gebiete, der Gegner und auch der Instanzen. Extrem viele, lustige und schöne Details. Das Brennende Schiff bei der Einfahrt in den heulenden Fjord… mir klappte die Kinnlade runter!
Weiteres lustiges Detail sind die Truthähne welche sich nach dem hauen in nen leckeren Braten verwandeln 🙂

Die Quests die ich bisher sehen durfte strotzen vor Abwechslungsreichtum und Einfallsreichtum. Die Quests erzählen auch wunderbar die Geschichte von Warcraft weiter.

Nun, soviel Lob ich auch habe, der grosse Kritikpunkt ist der Schwierigkeitsgrad. Es ist leider viel zu leicht. Die Instanzen alle im 1. Run problemlos gecleart, ohne wipe, ja meist gar ohne Toten. Und wie uns 25th November gezeigt hat, und inzwischen auch andere Raidgilden, scheint sich dies leider bis zum Endcontent zu ziehen.
Ja es gibt Gruppenquests welche mir/uns mehr Probleme bereitet haben als die Instanzen! Worldelites sind zum Teil schwerer zu besiegen als Instanzbosse. Irgendetwas ist hier gründlich schief gelaufen.

Ich hege ja die Hoffnung, dass Blizzard das ganze noch hochpatcht, allen Bossen mehr HP und mehr Schaden verpasst. Und auch hoffe ich noch darauf, dass Blizzard evtl. die Taktik verfolgt: Jeder soll den Content des Addons sehen, jedoch die Patchinhalte werden dann endlich wieder eine richtig fette Herausforderung.

Ich gebe die Hoffnung nicht auf, denn das Addon insgesammt begeistert mich extrem. Und es wäre sehr schade wenn ich auf 80 einfach nichts mehr zu tun habe.

Nun denn, ich werde noch ein wenig lvln. Es dürfte bei mir ja noch etwas dauern bis 80 😉

LG
Flausch

16. November 2008

Casualcraft ist eingetreten…

Filed under: WotLK — Schlagwörter: , , , , , , — Meow @ 01:00

We are proud to declare that all WOTLK PVE raid content has now been cleared. This is both a moment of triumph and a cause for concern. The question in all our minds right now is if we could do this, how soon until the rest of the top guilds in the world clear all the raid content that WOTLK has to offer? Did Blizzard miscalculate in the tuning of these encounters? Or is this Blizzard folding under the weight of a large casual player base that demands to be on equal footing with end-game raiders?

Wer das ist?
Die Gilde die sich momentan twentyfifthnovember nennt -> http://twentyfifthnovember.com/
Das ist die Gilde die sich aus Nihilum und SK Gaming geformt hat.

Zum einen Gratz an 25thNov. für die ultrakurze Zeit zum lvln. Ich bin erst auf dem weg zu Level72 (ich bin so ein Levelinghasser ^^). Aber vielleicht sollte ich die Zeit des Levelns auskosten, denn Endgame Content scheint… gar keiner da zu sein.

Lieben Dank an die Casualheulsusen!
25thNov. schreibt es richtig:  „Or is this Blizzard folding under the weight of a large casual player base that demands to be on equal footing with end-game raiders?“

Es ist einzig und allein das was es ist! Die Heulangriffe der Casuals… neeeein die Heroicitems auf T5+ Niveau haben nicht gereicht, jeder will das fette Gear haben das sich die Raidgilden hart erarbeiten. Jeder ist von scheiss Neid zerfressen und heult dann rum weil er das nicht kriegt… ob nun zu doof um richtig zu spielen, nicht den Finger aus dem Arsch nehmen um was zu leisten oder einfach nur kein Bock haben… Die die nicht die Zeit haben zum Raiden heulen nicht rum, die sind zufrieden. Aber alle anderen. Und anscheinend macht dies verschissen viele Leute in WoW aus, sonst hätte Blizzard nicht die Raider sowas von ultimativ verarscht!

Der 30% Nerf Patch war anscheinend wirklich nur der „Vorbote des Unheils“.

Danke liebe Casuals, vielen vielen Dank dafür, dass ihr uns Raidern das genommen hat was WoW dazu gemacht hat was es war: Ein herausfordender EndContent!

Ich hoffe so sehr Blizzard siehts noch ein und baut sehr schnell noch sehr schwere Raidinis ein. Ansonsten wird WoW bald wirklich Word of Casualcraft wo jeder alles ohne Herausforderung in den Arsch gestopft kriegt…

Flausch…

Older Posts »

Bloggen auf WordPress.com.