Flauschis verdrehte Welt

25. August 2009

Blizzcon!!!!!!!!!!!!

Filed under: RL, Spiele, WoW — Schlagworte: — Flauschibüsi @ 02:11

PEWPEW

http://murlocontour.wordpress.com/2009/08/25/blizzcon/

Gehet und leset und sehet ;)

LG
Flausch

21. August 2009

BlizzCon Goodie Bag Inhalt PEWPEW xD

Filed under: WoW — Schlagworte: — Flauschibüsi @ 07:21

Ja wir sind hier grad so im Hotel und der Goodie Bag ist ganz nett ;)
Wer ihn sehen will:
http://murlocontour.wordpress.com/2009/08/21/ab-nach-anaheim/

LG
Flausch

12. August 2009

Flauschi sieht Ozzy Osbourne Live!

Filed under: Allgemeines, RL, WoW — Schlagworte: , , , , — Flauschibüsi @ 09:52

Was hat das mit nem WoW Blog zu tun?

RVINE, Calif.Blizzard Entertainment, Inc. today announced that the Prince of Darkness, Ozzy Osbourne, will headline the closing concert at this year’s BlizzCon®, which will take place August 21-22 at the Anaheim Convention Center. While tickets to the convention sold out in minutes, a live Pay Per View event will be available on DIRECTV and via Internet stream.

The largest event of its kind, BlizzCon is a celebration of Blizzard Entertainment’s Warcraft®, Diablo®, and StarCraft® game universes and the global player communities surrounding them. At the closing ceremony on August 22, Ozzy will unleash a thunderous spectacle of rock to put the Lich King in his place and cement his own title as the one true Prince of Darkness. ( http://www.blizzard.com/us/press/090811.html )

YAY!

Übrigens werde ich heute oder morgen noch den Link zu meinem Reiseblog online stellen. Dort wirds dann Pics etc. geben. Natürlich auch von der BlizzCon.
Und dass hier so wenig geschrieben wird hat immernoch den gleichen Grund: Ich zock zur Zeit kaum WoW xD
LG
Flausch

2. Juni 2009

Einfach so halt :D

Filed under: RL, WotLK — Schlagworte: , , — Flauschibüsi @ 08:44

Was tu ich eigentlich die ganze Zeit?
Ach, alles mögliche :) Wetter geniessen, mit Noobinchen in der RL Welt herumziehen, mich auf die letzten Prüfungen vorbereiten (nächsten Montag, 8. Juni, die nächste) und ja, stellt euch vor, auch Zocken :D

Auch wenn ich immernoch etwas selten anzutreffen bin Ingame, so hab ich doch vor kurzem, ohne irgendwie drüber nachdenken zu müssen, den Acc für weitere 6 Monate bezahlt.

Trotz dass ich von Ulduar noch nicht so viel gesehen habe (naja die meisten Bosse schon) kann ich sagen, es macht wieder mehr Spass. Herausfordender und schwerer und vorallem auch ne sehr schöne Ini.

Und vorallem freu ich mich wie ein kleines Kind auf die Blizzcon.
Nach Diablo 2 Beta & danach auch gezocke freu ich mich riesig Diablo 3 anzocken zu können. Nachdem ich mit Starcraft nie so recht in Berührung kam freu ich mich Starcraft 2 richtig ansehen zu können. Und natürlich hoffe ich auch auf viele News WoW betreffen und auch, vielleicht, zum neuen MMORPG.

Achja und es freut mich, dass mein Artikel zum TLPD sich immernoch grosser Beliebtheit erfreut! Hoffe er hilft euch immernoch!

So, das war ein kurzes Lebenszeichen von mir hehe.
Bald ist die Ausbildung geschafft und die Blizzcon ist auch nicht mehr weit. PEWPEW :D

LG
Flausch

16. Mai 2009

Flauschibüsi & Noobinchen gehen definitiv zur Blizzcon! :D

Filed under: Allgemeines, RL, WoW — Schlagworte: — Flauschibüsi @ 18:29

Der Andrang ist riesig… vor ca. 30 Minuten hat der Vorverkauf für die Blizzcon Tickets begonnen. Heute gehen die ersten Tickets über den Ladentisch, am 30. Mai der Rest.
Annahmen sagen das ca. 7-10’000 Tickets heute verkauft werden. Nicht viel, bei 11Millionen Abonennten.

Die Warteschlange ist inzwischen auf 21k angestiegen und es hat nur noch ca. 20% der Tickets heute…

aber… ich hatte Glück. Warteschlangenposition 1200… chillig 2 Tickets abgegriffen!

Hallo Patrick,

Erwerb von 2 BlizzCon-Karte(n)

BlizzCon 2009
21.-22. August2009
Anaheim Convention Center
800 West Katella Ave.
Anaheim, CA 92802

Wir gehen also definitiv! Erwartet viele Fotos und Berichte! Ich freue mich wie sau :D

Übrigens, nach den Horrorgeschichten vom letzten Jahr bin ich überrascht. Alles sauber, kein Pageabsturz, das Queuesystem funzt wunderbar, bezahlung über den battle.net Account verlief auch super. Klasse Blizzard!!!!

LG
Flausch

update: Ausverkauft für heute. Viel Glück an alle, die keines gekriegt haben, beim 2. Verkauf am 30. Mai!

8. Mai 2009

Willkommen im Club des Bösen – Paintball

Filed under: Allgemeines, RL, Spiele — Schlagworte: , , , — Flauschibüsi @ 08:50

Paintball gesellt sich nun in die Gesellschaft von Games, Metal und Spielzeugpistolen.

Böse ist es, sehr böse, denn man übt beim Paintball das Töten!

“Damit wird das Töten eingeübt. Ein solches Tötungstraining muss unterbunden werden.”
(Hans Widmer, SP Sicherheitspolitiker)

Ich habe grösste Mühe zu sehen was Farbmarker und 2 Teams auf abgesperrten Waldstücken, in Hallen oder auf aufblasbaren Spielfeldern mit Tötungstraining zu tun haben.

Tötungstraining findet in der schweizer Armee statt (och bestimmt auch in jeder anderen, aber bei unserer “Verteidigungsarmee” [omg diese Bedrohung überall...] ist es besonders Amüsant).
Simulierte Gefechte im offenen Gelände oder im Wald. Uniformen, Tarnung, Armeewaffe (SIG SG550), Platzpatronen und tolles Piepsen wenn man getroffen wurde.
Aber Paintball ist viel realistischer mit den bunten Schutzanzügen, der Schutzmaske und den sehr stark an reale Waffen erinnernden Markern…

“Das Spiel ist eine kranke Art, sich einen Kick zu holen.”
(Doris Fiala, FDP Kanton Zürich)

Grässlich krank wenn sich 2 Teams auf taktische Art einen Match liefern… wie es Fussballer tagtäglich auch tun.
Auch unglaublich krank wenn eine Gruppe von Freunden zusammen Paintball spielen geht, einen riesen Spass zusammen hat, sich bewegt und das ganze erst recht noch professionell geleitet wird.

Ich war von mir selber so unglaublich schockiert als ich mit Freunden Paintball oder Laser Tag gespielt habe und es mir so einen Spass gemacht hat… ich muss ja so krank sein…

Norbert Hochreutener von der CVP Kanton Bern findet Paintball übrigens auch doof, weil immer wieder Passanten mit den Markern beschossen werden.
Ich habe zwar noch sehr selten etwas darüber gelesen, aber ok, anscheinend übersehe ich das wohl immer. Denn so wie es klingt sollte man darüber öfters lesen als von Leuten die ihr Auto als Waffe einsetzen oder von Subjekten welche Spass daran finden wahllos Leute Krankenhausreif zu prügeln.

Ach, fast vergessen:

“Letzte Woche hatte sich die deutsche Regierung als Reaktion auf den Amoklauf von Winnenden auf ein Paintball-Verbot verständigt.”
(20 Minuten Online, 07.05.09)

Unser Politiker in der Schweiz sind nicht allein mit ihrem Kreuzzug gegen alles neue.

Jeder Schweizer dürfte “Räuber u Poli” kennen. Tolles Spiel das man als Kind oft draussen gespielt hat.
“Killerspiele” und Paintball sind nichts anderes, nur halt mit der heutigen Technik. Aber auch das scheint egal zu sein… genauso wie es egal ist, dass man das Problem an der Wurzel packen sollte und nicht immer nur medienwirksam Sündenböcke zu Suchen und Dinge zu verbiten von denen keine Gefahr ausgeht.

Aber wir leben ja in einem freien Land…

LG
Flausch

PS: Ich geh jetzt einen Platz suchen wo ich eine Rauchen darf ohne mich strafbar zu machen.

6. Mai 2009

Böse Spiele – Part 3!

Filed under: Allgemeines, RL, Spiele — Schlagworte: , , , , — Flauschibüsi @ 15:04

Hallösche Blogleserlis!

Nun, zuerst: Meine Arbeiten sind beendet und bestanden! :D

Aber viel wichtiger ist: Widerstand!
Wogegen? Gegen Roland Näf und seine “Vereinigung gegen mediale Gewalt” und seinen Aussagen welche unter aller Sau sind! Gegen Vorurteile über Gamer und vorschnellen Sündenbockzuweisungen zu Games!

Wie heisst dieser Widerstand? GameRights!

logo
Zum einen eine Community, zum anderen nun auch ein Verein!
Ihr seid schweizer Staatsbürger und Volljährig? Beitreten bitte!

Was das bringen soll? Die Näf-Front mit seinen Schäfchen hat verschiedene politische Vorstösse mit welchen sie den 2% der Gamer die Amokläufer werden… WTF????… naja egal… den Gar aus machen wollen!
Und nun haben wir Gamer eine Plattform, ein Verein, ein Zusammenschluss mit dem wir uns wehren können.

Der Verein und die Community wurden von Thomas Riediker ins Leben gerufen und ist in Zürich beheimatet.

Und nein, für den Blogeintrag erhalte in kein Geld ^^ Es ist einfach nur eine super Sache zu der jeder Gamer gehören sollte, der sich von Subjekten wie Roland Näf beleidigt fühlt! Jeder Gamer der weiterhin spielen möchte was er will und jeder Gamer der nicht will, dass sein Hobby immer gleich mit geistesgestörten Amokläufern in Verbindung gebracht wird.

Übrigens, sogar 20 Minuten hat darüber berichtet!

LG
Flausch

9. April 2009

Flauschi goes to Blizzcon!

Filed under: Allgemeines, RL, WotLK, WoW — Flauschibüsi @ 07:50

Hallösche Blogleser!

Ja, ein Lebenszeichen von Flauschi! Bin beim 9. von 10 Tagen meiner zweiten Abschlussarbeit, ziemlich kaputt, aber das wird! :) Bald gibts hier wieder mehr von mir zu lesen!

Aber nun zur eigentlichen Sache:

Meine Freundin und ich machen, natürlich ganz zufällig, zur Blizzconzeit 2 Wochen USA Urlaub. Und noch viel viel zufälliger sind wir von 20 – 23. August in LA/Anaheim.
Und wie es der unglaubliche Riesenzufall so will ist am 21. und 22. August die Blizzcon in Anaheim. Sowas, man könnte ja meinen das sei geplant?! ;)
Wie auch immer, ihr, liebe Blogleser, dürft euch dann auf den ein oder anderen Bericht von der Blizzcon freuen. Nun, natürlich ist mmo-champion und co. auch dort, aber hey, etwas direkt von einen Gamer, unverblümt, zu hören ist doch viel toller :D

LG
Flausch

16. März 2009

Böse Spiele – Part 2!

Filed under: RL, Spiele — Schlagworte: , , , — Flauschibüsi @ 11:10

Unreal Tournament, Unreal Tournament 2003 & 2004, Quake 3 Arena, Tribes 2, Half Life, Half Life 2, Counter Strike: Source, Team Fortress 2, Farcry 1 & 2, Grand Theft Auto 1-4, Crysis, Battlefield 1942, Battlefield 2, Call of Duty 5, Medal of Honor, Doom 3, Star Wars Republic Commando, Soldier of Fortune… und das war nur eine Auswahl der bösen Spiele die ich besitze und mit freuden zocke.

Wenn man sich die Liste so anguckt bin ich wohl im Augen vieler Politiker ein schwerverbrecher und höchstkriminell allein weil ich diese Spiele besitze… naja, sie hättens gerne.

Heute Morgen als ich eine unserer Gratiszeitungen durchgeblättert habe ist mir ein kleiner Artikel aufgefallen:
Verein gegen Killergames
BERN. Am 29. April wird in Bern die Vereinigung gegen mediale Gewalt gegründet. Dieser Akt ist eine Reaktion auf den jüngsten Amoklauf an einer Schule im deutschen Winnenden. Der Täter soll sich mit einem Killerspiel auf das Morden vorbereitet haben. Die Vereinigung gegen mediale Gewalt setzt sich zum Ziel, die Verbreitung von Computergames und Filmen mit grausamen Gewaltszenen einzuschränken. Auch soll die Bevölkerung stärker auf die Killergame-Problematik sensibilisiert werden. So sollen solche Gewalttaten in Zukunft verhindert werden.”
(Quelle: 20 Minuten Ausgabe Bern, 16. März 2009, Seite 9)

Sucht man im Internet nach diesem Verein findet man ein .pdf mit den Statuten des Vereins. Nicht überraschend ist dies auf der Seite des allseits beliebten Roland Näf abgelegt. Roland Näf hat hier bereits einen Media Markt verklagt weil er böse Spiele verkauft. Auch von diesem Mann stammen diese mit Fakten untermauerten und höchst intelligenten Sätze:

“Es gibt einen beängstigenden Zusammenhang zwischen Killerspielen und aggresivem Verhalten.”
(http://www.naefpiera.ch/themen/Rede%20GR%20killerspiele%20presse.pdf)

“(…) erachte ich die Wirkung von Jugendschutz-Verinbarungen wie PEGI als ungenügend, wenn nicht lächerlich”
(http://www.naefpiera.ch/themen/kritische_fragen_und_antworten05_08.pdf)

Nun, auch die Statuten des Vereins beherbergen ein, zwei Schätze:

“Der Verein setzt sich zum Ziel, (…)
– gegen die Verbreitung von Computergames und Filmen mit Darstellungen grausamer Gewalt gesetzlich vorzugehen. (…)
– den Zugang zu Ergebnissen aus der Forschung in Bezug auf die Auswirkungen der Gewalt in Bildschirmmedien zu erleichtern.”
(http://www.naefpiera.ch/vgmg/statuten_VGMG.pdf)

Mir stellt sich schon nur die Frage: Was ist grausame Gewalt? Herr Näf beantwortet dies so: “(…) Erschiessen, Kopfweghauen oder Schädeleinschlagen, Aufspiessen usw.” (Auch aus seiner Rede)
Schön, also ist WoW auch ein Game mit grausamer Gewalt. Denkt an Schurken, Krieger und Jäger. Oder auch meine Hexe, ich quäle und foltere meine Gegner regelrecht mit meinen brutalen Flüchen!
Schädeleinschlagen -> Mario ist auch ein Gewaltgame! Man muss den Gegnern auf die Rübe hüpfen um sie aus dem Weg zu räumen.

Auch den Zugang zu Forschungsergebnissen hat eine amüsante Note. Ich könnte meinen Arsch verwetten, dass nur die Arbeiten angepriesen werden welche eine Verbindung von Games & Aggressionsverhalten nachweisen wollen. Dass es sehr viele, wenn nicht gar mehr, Studien gibt die das Gegenteil aussagen und meist sogar von angeseheneren Instituten stammen, wird sicherlich bewusst ausser Acht gelassen werden.

Wie es scheint würden diese Leute also gerne ein Verbot von diesen Games sehen.
Völlig ausser Acht gelassen wird hierbei auch der wirtschaftliche Aspekt. Wenn so ein Verbot, wie sie es am liebsten hätten, Weltweit gelten würde, würden tausende Menschen ihre Jobs verlieren.
Auch lustig ist, dass millionen Menschen von einem Tag auf den anderen zu kriminellen werden würden, denn Herr Näf vergleicht das ganze mit Kinderpornographie (sehr intelligenter Vergleich…).

Anstatt die Umsetzung der Alterslimiten mehr zu kontrollieren, wie bei Zigaretten und Alkohol, soll das ganze also verboten werden. Anstatt die Schulen und völlig überforderten Lehrer darauf auszubilden mehr auf Schüler und ihre Probleme einzugehen und die abartige kranke Last die auf jedem Menschen liegt etwas zu entschärfen wird der einfachste Weg begangen (der erst recht nichts bringt…). Anstatt völlig zerrütteten Familien zu helfen… ach was rede ich, die Spiele sind ja eh schuld…

Dass Spiele bei Leuten mit psychischen Probleme, allerhöchstens, unterstützend wirken können streite ich nicht ab. Jedoch haben hier die Spiele absolut nicht die Auslöserfunktion sondern es sind ganz andere Probleme. Probleme die die Politker bekämpfen könnten… aber das würde ja Geld kosten.

Alleine wenn ich sehe wieviele Kinder immer verzogener aus dem Elternhaus kommen und keinen Respekt mehr haben… ich sehe da den Zusammenhang mit aggressivem Verhalten. Wo sind die Werte geblieben die unserer Generation noch mitgegeben wurden?

Ich überlege mir Ernsthaft einen Gegenverein zu gründen. Ja, es gibt schon initiativen in dieser Form, zum Beispiel www.gamingistnotacrime.com
Aber irgendwie muss da doch mehr gehen. Nur, alleine wird das net gehen. Mal schauen :)

LG
Flausch

13. März 2009

Winnenden, Amokläufe und böse Spiele!

Filed under: RL, Spiele — Schlagworte: , , , — Flauschibüsi @ 10:17

Und wieder hat es einen Amoklauf an einer Schule gegeben. Nun, so richtig erschrecken tut mich dies nicht mehr. Was erwartet man auch bei den heutigen Schulen, dem Bildungssystem und der allgemein immer schlechter werdenden Kontrolle wie es denn um Familien etc. steht.

Erschreckt bin ich auch nicht, dass, mal wieder, die bösen Computerspiele an allem schuld sein sollen. Ich bin eher schockiert darüber…
Besonders schockiert hat mich Herr Jauch am Abend der Tat in seiner Sendung Stern TV. Interview mit 2 Schülern und welche Frage wird recht prominent gestellt: Was hat er denn für Computerspiele gespielt.
Antwort: WoW und CS.
Und natürlich war das für alle Medien ein gefundenes fressen… und noch viel mehr für die Politiker. Ja, auch hier in der Schweiz!
Unsere tollen, linken Politiker der SP haben da sowieso bereits eine Standesinitiative eingereicht welche “Killerspiele” verbieten will. Allen voran Herr Roland Näf welcher nun, nach dem Amoklauf, zwei grosse Detailhändler dazu aufgefordert hat solche böööööösen Spiele aus dem Sortiment zu nehmen. Stützen tun sie sich, wie so viele Politiker, auf irgendwelche Studien die belegen wollen, dass Spiele in denen körperliche Gewalt dargestellt wird das Agressionsverhalten verändern. Immer Amüsant zu sehen, dass die Studien welche das Gegenteil aussagen (wie zB. eine die von der Australischen Regierung in Auftrag gegeben wurde!) komplett ignoriert werden.
Zu meinem Erfreuen halten beide Firmen nichts davon sondern verweisen auf das strikte einhalten der PEGI Alterslimiten.

Wie auch immer, es ist wieder mal typisch für die Politikerfraktion auf den Games rumzuhacken. Wieso? Es ist das schwächste Glied und ein toller Sündenbock. Wir Gamer und die Spielehersteller haben kein Multimilliarden schweres Bonzenarsch welches vorne steht und uns verteidigt.
Die Politiker sehen nur was sie sehen wollen: Blut und Gewalt. Dass es meist um ein sportliches Kräftemessen geht ist dabei schnurzpiepegal.
Dass diese Spiele vielen auch gerade beim Agressionsabbau helfen ist auch egal.
Aber eben, solche Games verbieten wäre eine billige Sache. Das Bildungssystem sowie die Familienförderung etc. zu kritisieren und verbessern zu wollen würde ja Geld kosten. Nenene, ja nicht… einen einfachen Sündenbock suchen ist da viel besser geeignet.

Sowieso ist es äusserst besorgniserregend wenn ein Teenager oder junger Erwachsener irgendwelche Games zockt in welchen Gewalt dargestellt wird. Nur sehr wenige tun dies ja heute… NOT!
Ich mag da zwei Sätze. Der erste ist mir leider nicht mehr bekannt woher der kommt. Er lautet in etwa so: “Wieso sollen wir Shooter verbieten nur weil ein sehr kleiner Prozentsatz damit nicht umgehen kann? Dann müssten wir auch Autos verbieten weil ein kleiner Prozentsatz mit diesen nicht umgehen kann!”
Gefällt mir sehr und ist wahr. Nun, es mag wirklich Leute geben die mit solchen Games nicht umgehen können. Da ist es aber das Umfeld welches versagt. Das Umfeld sollte da kontrollieren was gespielt wird und ob es Änderungen gibt.

Der andere Satz ist natürlich auch sehr schön: “It is ridiculous claiming that video games influence children. For instance, if Pac-man affected kids born in the eighties, we should by now have a bunch of teenagers who run around in darkened rooms and eat pills while listening to monotonous electronic music.”

Übrigens, versteckt euch, ich bin laut Politikern der perfekte Amokläufer! Ich höre böse Musik (Metal… sehr böse! Rammstein, Slipknot und Manson waren ja @ Columbine im Gespräch deshalb), war beim Abi nie wirklich gut und nun kommts: Ich spiele seit über 10 Jahren mit begeisterung Shooter und ähnliche böse Computerspiele. Ausserdem habe ich, wie fast jeder Schweizer, ein halbautomatisches Gewehr zuhause.
Moment… ich kann zwar keinem Lebewesen was zu Leide tun, aber hei, das ist egal. Es ist auch egal in welchem Umfeld ich aufgewachsen bin, ob ich Leute habe mit denen ich reden kann etc. etc. Einzig und allein die Games sind das gefährliche welche mich eines Tages zum Amokläufer machen werden… und deshalb gehören sie verboten!

Wozu rege ich mich eigentlich auf. Es ist doch normal in unserer Gesellschaft: Was ich nicht kenne und nie ausprobiert habe, aber böse aussieht, gehört veboten! PEWPEW. Danke fürs vorleben einer dummen Lebenseinstellung @ Politiker.

LG
Flausch

PS: In eigener Sache: Abschlussarbeit 1 abgeschlossen. Abschlussarbeit 2 kommt bald. Danach werde ich wieder regelmässiger schribbeln und zocken :D ueee :D

Older Posts »

The Silver is the New Black Theme. Bloggen Sie auf WordPress.com.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.